Aris Alexander Blettenberg | Pianist, Dirigent und Komponist
Aris Alexander Blettenberg ist ein deutscher Pianist, Komponist und Dirigent. Auf seiner Webseite finden Sie mehr Informationen zur Vita, Terminen und ...
203
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-203,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Vita

 

 

 

Aris Alexander Blettenberg gewinnt den 16. Internationalen Beethoven-Klavierwettbewerb in Wien!

 

Seit seinem Gewinn beim Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerb 2015 in der Kategorie Dirigieren vom Klavier hat sich Aris Alexander Blettenberg als „seltene Doppelbegabung“ (Süddeutsche Zeitung) einen Namen gemacht.

 

Der junge Musiker mit griechischen Wurzeln wurde 1994 in Mülheim an der Ruhr geboren.
Seine Ausbildung erhielt er an der Hochschule für Musik und Theater München und am Mozarteum Salzburg bei den Professoren Antti Siirala (Klavier) und Bruno Weil (Dirigieren) aufnahm. Derzeit studiert er in der Soloklasse von Prof. Lars Vogt in Hannover. Blettenberg tritt bisweilen auch als Komponist und Arrangeur in Erscheinung. Er ist Träger des Förderpreises zum Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft 2012, des Steinway-Förderpreises 2019, des Bayerischen Kunstförderpreises 2020 und seit 2015 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

 

Aris Alexander Blettenberg konzertierte bereits in Konzertsälen wie dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, der Wigmore Hall London, dem Konzerthaus Berlin, der National Concert Hall Dublin, dem Prinzregententheater München, dem Palais des Beaux-Arts Brüssel, dem Muziekgebouw Amsterdam, der NOSPR Concert Hall Katowice und trat im Rahmen renommierter Festivals auf, z.B. beim Heidelberger Frühling, Kissinger Sommer, dem Festival SPANNUNGEN und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern.

 

Zu den Musikern, mit denen Blettenberg zusammengearbeitet hat, zählen u.a. Julia Fischer, Arabella Steinbacher, Maximilian Hornung, Julian Rachlin, Sharon Kam, Tanja und Christian Tetzlaff, zu den Klangkörpern u.a. das Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks, das Georgische Kammerorchester Ingolstadt, die Duisburger Philharmoniker und die Meininger Hofkapelle. Weitere Impulse erhielt Blettenberg zudem durch Meisterkurse bei Rudolf Buchbinder, Cyprien Katsaris, Gerhard Oppitz, Matti Raekallio und Vladimir Jurowski.

 

2019 feierte Aris Alexander Blettenberg sein Debüt als Operndirigent in einer Neuproduktion von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ am Meininger Staatstheater, dem er seit 2015 als Gastdirigent verbunden ist. Seine verlegten Kompositionen werden weltweit aufgeführt, auf Tonträgern eingespielt und im Rundfunk gesendet.

Termine

 

P  Auftritte als Pianist
D  Auftritte als Dirigent

 

 

P 05. Mai 2021, München, Hochschule für Musik und Theater, Großer Saal
Aufnahme für den Bayerischen Rundfunk mit Amelie Böckheler (Violine) und Valentino Worlitzsch (Violoncello)
Saint-Saëns Op. 92

 


D/P
 25. Mai – 11. Juni 2021, Weimar, Erfurt

Lehrauftrag an der Opernschule der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Werke von Telemann, Liszt und Reimann

 

 

P 20. – 25. Juni 2021, 20:00h, Heimbach, Kraftwerk
Festival SPANNUNGEN, Kammermusik mit Gustav Rivinius, Tanja Tetzlaff & Bryan Cheng (Violoncello), Sharon Kam (Klarinette), Florian Donderer & Christian Tetzlaff (Violine)
Werke von Widmann, Webern, Rota, Schubert und Saint-Saëns

 

 

P 07. Juli 2021, 17:00h, München, Hochschule für Musik und Theater, Kleiner Saal
Duo-Rezital mit Amelie Böckheler (Violine)
Werke von Schubert, Strauss und Wieniawski

 

 

P 20. Juli 2021, 19:00h, München
Duo-Abend mit Henri Bonamy (Klavier)
Werke von Mozart, Brahms, Borodin und Rachmaninow

 

 

P 29. Juli 2021, 19:00h, München
Trio-Konzert mit Amelie Böckheler (Violine) und Daniel Wachsmuth (Violoncello)
Werke von Haydn und Beethoven

 

 

P 31. Juli 2021, 19:00h, Tutzing
Trio-Konzert mit Amelie Böckheler (Violine) und Daniel Wachsmuth (Violoncello)
Werke von Haydn und Beethoven

 

 

P 05. & 08. August 2021, St. Meloir-des-Ondes (F)
Festival LES ONDES MUSICALES, Kammermusik mit Johanna Rode (Violine), Nemorino Scheliga (Klarinette) und Theo Plath (Fagott)
Werke von Bartók, Mendelssohn, Schoenfield, Beethoven, Bach, Rameau, Debussy, Milhaud und Saint-Saëns

 

 

P 19. September 2021, 17:00h, Stetten, Glockenkelter
Duo-Rezital mit Theo Plath (Fagott)
Werke von Boulanger, Debussy, Fontyn, Franck und Blettenberg

 

 

P 25. & 26. September 2021, 18:00 & 20:00h, Buchschlag
Duo-Konzerte mit Veriko Tchumburidze (Violine)
Werke von Schubert, Beethoven, Grieg und Blettenberg (UA)

 

 

P 01. Oktober 2021, 19:30h, Feldkirchen, Rathaus
Duo-Rezital mit Amelie Böckheler (Violine)
Werke von Beethoven, Schubert, Strauss und Blettenberg

 

 

P 02. Oktober 2021, 18:00h, Uffing am Staffelsee
Soloabend
Werke von Mendelssohn, Händel, Beethoven, Mozart, Schubert, Debussy, Liszt, Ravel, Chopin, Wagner und Blettenberg

 

 

P 03. Oktober 2021, 18:00h, Esslingen, NeckarForum
Trio-Rezital mit Nemorino Scheliga (Klarinette) und Theo Plath (Fagott)
Werke von Glinka, Saint-Saëns, Schumann, Brahms, Beethoven und Blettenberg (UA)

 

 

P 09. Oktober 2021, 17:00h, Berching
Solo-Rezital
Werke von Beethoven

 

 

P 19. Oktober 2021, 17:00h, Wien, Musikverein, Brahmssaal
Semifinale des 16. Internationalen Beethoven-Wettbewerbs
Werke von Beethoven

 

 

P 21. Oktober 2021, 21:30h, Wien, Musikverein, Goldener Saal
Finale des 16. Internationalen Beethoven-Wettbewerbs, Webern Kammerphilharmonie, Vladimir Kiradijev (Dirigent)
Beethoven Op. 15

 

 

P 24. Oktober 2021, 11:00h, Wien, Heiligenstädter Testamentshaus
Matinée für die Wiener Beethoven-Gesellschaft
Werke von Beethoven, Bungert, Bruckner und Blettenberg

 

 

P 06. November 2021, 20:00h, Unterschleißheim, Bürgerhaus
„Geflügelte Worte“: Melodramen mit Dominik Wilgenbus (Sprecher)
Werke von Mozart, Schumann, Liszt, Debussy, Poulenc und Blettenberg

 

 

P 05. Dezember 2021, 19:00h, Regensburg, Aurelium Lappersdorf
Duo-Rezital mit Theo Plath (Fagott)
Werke von Tansman, Saint-Saëns, Debussy, Boulanger und Skalkottas

 

 

P 16. Dezember 2021, 19:00h, München, Hochschule für Musik und Theater, Großer Saal
Bläser-Kammermusik mit Andrea Lieberknecht (Flöte) und Dag Jensen (Fagott)
Werke von Roussel und Schulhoff

 

 

 

 

 

Weitere Termine werden noch bekanntgegeben.